07/2016 - Experten-Tipps - Gesundheit heißt Verstehen I offizielle Seite des Vereins

Gesundheit heißt Verstehen
> Direktlink zum Forum (exklusiv für unsere Mitglieder) <
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

> Regeneration des Körpers

Herausgegeben von Zeitschrift für Radiästhesie in Allgemeine Tipps · 15/7/2016 13:41:34
Tags: KurKnoblauchZitroneRegeneration

Regeneration des Körpers durch eine Kur mit Knoblauch und Zitrone gegen Ablagerungen in Adern

Zubereitung:

Etwa 30 Knoblauchzehen und 5 kleingeschnittene ungeschälte Zitronen (ungespritzt und unbehandelt!) werden im Mixer zerkleinert, mit 1 Liter Wasser aufgesetzt und zum Kochen gebracht – aber nur einmal kurz aufwallen lassen -, dann abseihen und in eine Flasche füllen. Kalt aufbewahren. (auch der Rest ist genießbar).

Anwendung:
Täglich trinke man ein kleines Likörglas von dem Auszug nach Belieben vor oder nach der Hauptmahlzeit. Nach dreiwöchiger Kur sollte man 8 Tage pausieren, um dann die zweite dreiwöchige Kur durchzuführen. Dann stellt sich ein durchschlagender Erfolg ein. Diese kostengünstige unschädliche und heilsame Kur sollte man jedes Jahr wiederholen.

Wirkung:
Schon nach 3 Wochen täglichen Genusses, so versprechen die Anwender und Anhänger dieser Kur, ist eine jugendlich-wohlige Regeneration des ganzen Körpers zu verspüren. Ablagerungen in den Adern und deren Nebenwirkungen, beispielsweise beim Sehen oder Hören, gehen zurück und beginnen häufig ganz zu verschwinden. Die Wirkungskräfte von Knoblauch und Zitrone (die neben vielen Wirkungen auch blutverdünnend und im Stoffwechsel selbst basisch wirkt) kommen voll zur Geltung. Auch bei Parodontose hat sich das Knoblauchelixier bestens bewährt. Zusätzlich stärkt er die Abwehrkraft.

Kein Knoblauchgeruch!

Durch die Zubereitung mit der Zitrone verschwindet der oft als unangenehm empfundene Duft des Knoblauch.

Quelle: Zeitschrift für Radiästhesie, Herold-Verlag, München



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü